FAQ

Für welche Orte kann ich Anliegen einreichen?

Sie können Anliegen aus dem gesamten Stadtgebiet Brühl für öffentliche Flächen und Gebäude melden. Bei anderen Flächen, Gebäuden oder Gegenständen (z. B. private oder Landes- oder Bundeseinrichtungen wie z. B. Deutsche Bahn oder Schlösser Brühl) sowie bei Anliegen außerhalb des Stadtgebietes können wir leider nicht weiterhelfen. Wenden Sie sich bitte in diesen Fällen direkt an die entsprechenden Eigentümer.
Unter anderem aus Gründen des Datenschutzes bitten wir Sie um Verständnis, dass wir keine Angaben zu Eigentumsverhältnissen von z. B. Grundstücken oder Fahrzeugen machen können.

Welche Anliegen kann ich eingeben?

Wir bieten Ihnen mehrere Kategorien zur Auswahl an, in dessen Rahmen Sie infrastrukturelle Mängel bzw. Probleme melden können. Wir hoffen, mit diesen angebotenen Kategorien alle zu erwartenden Probleme abgedeckt zu haben. Sollte das einmal nicht der Fall sein, teilen Sie uns das bitte über eine E-Mail an dialog@bruehl.de mit.

Bitte melden Sie keine Notfälle und Hinweise auf akute Gefährdungen. In diesen Fällen wenden Sie sich bitte direkt telefonisch an die Polizei (110) bzw. Feuerwehr (112).

Wie wird mein Anliegen erledigt?

Ihr Anliegen wird an die zuständige Fachabteilung weitergeleitet und dort weiter bearbeitet und erledigt. 

Bekomme ich eine Rückmeldung wenn mein Anliegen erledigt/ beauftragt ist?

Ja, nach Eingabe Ihres Anliegens und bei jeder Änderung im Bearbeitungsstand wird eine E-Mail an die von Ihnen hinterlegte E-Mail-Adresse verschickt. Außerdem können Sie den Stand der Bearbeitung in der Kartenansicht abrufen.

Was bedeutet der Bearbeitungsstatus?

  • Unbearbeitet
    Ihr Anliegen wurde noch nicht in die Bearbeitung aufgenommen.
  • In Bearbeitung
    Das Anliegen wurde in der Fachabteilung gelesen und wird derzeit anhand Ihrer Angaben bearbeitet.
  • Erledigt/ Beauftragt
    Ihr Anliegen wurde von der Stadtverwaltung erledigt oder auf Basis Ihrer Angaben fest vorgemerkt und beauftragt. Bitte beachten Sie, dass wir teilweise mit einem Dienstleister zusammenarbeiten und diesen ggf. auf Basis Ihrer Angaben beauftragen.
    Bei eingereichten Anliegen zu herrenlosen Fahrrädern oder Schrottfahrzeugen sind von der Stadtverwaltung rechtliche Fristen abzuwarten. Ihr Anliegen ist aber fest beauftragt und wird abschließend bearbeitet.
  • Nicht Stadtverwaltung
    Ihr Anliegen betrifft einen Gegenstand, eine Fläche oder ein Gebäude, welches rechtlich nicht zur Stadt Brühl gehört (z.B. Grundstücke von privaten Personen, Gewerbebetrieben, Deutsche Bahn). Die Stadtverwaltung darf hier aus rechtlichen Gründen nicht tätig werden. Sofern Anliegerpflichten bestehen, wird Ihr Anliegen weiter bearbeitet und Kontakt mit der Eigentümerin oder dem Eigentümer aufgenommen.
  • Archiv
    Zur besseren Übersichtlichkeit werden geschlossene Anliegen nach ca. einem Monat in das Archiv verschoben.

Sind mein Name und E-Mail-Adresse öffentlich sichtbar?

Nein, wenn Sie Ihren Namen und E-Mailadresse unter Kontaktangaben hinterlegen, sind diese Informationen nicht öffentlich einsehbar und werden nicht veröffentlicht. Bitte beachten Sie, dass aber alle Angaben in den Eingabefeldern „Titel“ und "Kurze Beschreibung" öffentlich und für jedermann einsehbar sind.

Warum gibt es keine Kategorie „Sonstiges“?

Dieses Onlineangebot ist ausschließlich für die Meldung von Schäden oder Verunreinigungen im Stadtgebiet konzipiert. Er soll Ihnen ermöglichen, Probleme aus der Stadt Brühl zu melden - sei es wild entsorgter Sperrmüll, ein defektes Spielgerät oder ein Schlagloch in der Straße.
Andere Wünsche und Hinweise zur Infrastruktur, die eine weitergehende Erläuterung bzw. einen Dialog zu den Hintergründen erfordern, müssen im persönlichen Informationsaustausch mit den Fachabteilungen der Stadt Brühl geklärt werden, siehe auch Rathaus A-Z.

Gibt’s das auch als mobiles Angebot?

Dieses Internetangebot ist für mobile Endgeräte optimiert und mit einem Internetbrowser direkt nutzbar.